Alle Hotelzimmer auf Norderney von A-Z

Urlaub in einem Hotel auf Norderney ist ein etwas exklusiver Urlaub. Die Unterkunft in Norderney Hotels hat eine lange Tradition, Ferienwohnungen und Ferienhäuser werden erst vermehrt seit den letzten 30 Jahren angeboten. Frühstück mit Seeblick ist nicht ungewöhnlich, auch ein Langschläferfrühstück durch den Zimmerservice, den viele der 4-Sterne-Hotels anbieten, rundet das Urlaubserlebnis ab. Der herzliche Empfang an der Rezeption, deren Mitarbeiter gut informiert sind über die Möglichkeiten, die die Insel bietet, ist der erste Eindruck für einen Hotelgast. Die bei vielen Unterkünften verlangte Mindestbuchungsdauer von einer Woche ist bei den Norderney Hotels oft geringer und beträgt auch während der Saison vielfach nur 5 Tage, in der Vor- und Nachsaison sind auch Aufenthalte über das Wochenende in einem Hotel auf der Insel möglich.

Hotel auf Norderney in der typischen Seebad-Architektur

Hotelzimmer auf Norderney

 

Fast alle Hotels der Insel befinden sich am Westkopf, in der Nähe der Kaiserstraße und des Damenpfades. In der zentralen Innenstadt gibt es ebenfalls ein ansehnliches Angebot von Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels. Der neue Wellness- und Thalassotrend hat auch die Anbieter von Hotelzimmern erfasst – fast jede Pension und jedes Hotel bietet eigene Sauna und Thalassobereiche an oder kooperiert mit der Kurverwaltung von Norderney, damit ein privilegierter Eintritt in das bade:haus der Insel möglich ist. Neben den großen Hotels gibt es auf der Insel immer mehr kleine „Boutique-Hotels“, die mit 10 bis 20 Hotelzimmern eine hochwertige und exklusive Atmosphäre bieten. Die Boutique-Hotels auf Norderney lösen langsam die kleinen Pensionen mit Fremdenzimmern ab.
Die Hotelzimmer auf der Insel erreichen einen überdurchschnttlichen Standard, Satellitenfernsehen, Minibar und Seeblick sind keine Seltenheit. Für den anspruchsvollen Hotelgast ist ein Kissenmenü mit großer Auswahl ein gern gesehenes Angebot.