News von Norderney

Natur

01.04.2015

Norderney – Sturm Niklas

Niklas Norderney

Norderney – Mit Ansage aber dann doch schlimmer als erwartet, so läßt sich der gestrige Sturm auf Norderney (und in Deutschland) beschreiben. Auf der Insel gab es Spitzenwindgeschwindigkeiten von 120 km/h. Die Reederei Frisia Norden stellte ab 13:00 Uhr den Fährverkehr ein, die Fähre von Norddeich nach Norderney kehrte in der „Einfahrt“ um und hatte Mühe wieder am Kai festzumachen.

Niklas Kaiserwiese

Sturm Niklas Kaiserwiese

Tagesgäste – Pendler

Einige Tagesgäste und Pendler strandeten auf der Insel und  waren ziemlich sauer über die Informationspolitik der Inselreederei. Man hätte bereits am Morgen über die Fährausfälle informieren können war die einheitliche Meinung vieler Betroffener.

Norderney Jann Berghaus Straße

Sturm Niklas – JBS gesperrt

Situation Norderney

Der Sturm traf am Mittag mit voller Wucht auf die Insel, zu dieser Zeit war glücklicherweise Ebbe. Die Feuerwehr rückte gegen 13:00 Uhr aus, es wurde im Laufe des Einsatzes (Vollalarm) die Jann Berghaus Straße an mehreren Abschnitten gesperrt da sich Dachteile / Ziegel / Lüftungs- Werbeanlagen lösten und auf die Straße fielen oder drohten herabzufallen.

luisenstraße gesperrt

Luisenstraße Norderney gesperrt

Einsatzbericht Feuerwehr Norderney

Einsatzart Vollalarm, 13:04 bis 19:30 Uhr,

– Strandstraße Teile einer Fassade lösten sich

– JBS (Jann Berghaus Straße) Optiker / Fischwerk Dachziegel fallen herab

– JBS „Café Florian“ Teile einer Lüftungsanlage lösen sich

– Luisenstraße Teile eines Daches lösen sich

– Poststraße Gerüst macht starke Geräusche – Überprüfung

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Norderney

Germania

es zieht bei Windstärke 12 (nicht nur in der Kaiserstraße)

Während viele Gäste sich für die stürmische Nordsee begeistern konnten gab es auch einige, die dem Orkan nichts abgewinnen konnten – Zugluft, lautes Klappern und Heulen führten insbesondere bei nach Nord-West ausgerichteten Fassaden zu besorgten Nachfragen bis hin zu Beschwerden der Bewohner.