Anfahrt nach Norderney

Anreise mit dem Auto

Bequem von Tür zu Tür – Infos über Kosten und Staugefahr

Wer für längere Zeit oder mit Kindern nach Norderney reisen will, für den ist meist die Anreise mit dem Auto sinnvoll. Nach Norderney fährt eine Fähre ab dem Festlandshafen Norddeich Mole. Für Sommer und Winter gelten zwei verschiedene Fahrpläne.
Die Fähren kann man von Norddeich in Richtung Norderney nicht vorbuchen, umgekehrt empfiehlt es sich, frühzeitig einen Platz Richtung Festland zu buchen. Alle Fähren können auch KFZ nach Norderney transportieren.
Für die Mitnahme von KFZ von Norderney auf das Festland ist eine Reservierung zwingend notwendig.

Die Verbindung zur Insel wird von der Reederei Frisia AG Norden unterhalten.

Anreise aus dem Ruhrgebiet

 

Norddeich Mole ist von den meisten Städten im Ruhrgebiet innerhalb von 3 Stunden zu erreichen. Die Strecke führt immer über die A31, den sogenannten „Friesenspieß“, bis nach Leer und von Leer nach Emden, wo die Autobahn endet. Bis zum Fähranleger in Norddeich Mole sind es von hier noch ca. 40 Minuten Fahrt über die gut ausgeschilderte B210 und B72.

Anreise aus dem Osten – Hannover

 

Inselgäste, die aus dem Osten anreisen, müssen sich großräumig Richtung Oldenburg orientieren. Über das Autobahnkreuz Oldenburg benötigt man noch ungefähr 1,5 Stunden nach Norddeich. Die Strecke ist gut ausgeschildert und führt über Leer und Emden zur Küste.

Wer auf dem Weg noch Ostfrieslands heimliche Hauptstadt Aurich besuchen möchte, dem empfiehlt sich die ungefähr gleich lange Strecke über die Bundesstraße.

Parken auf dem Festland

 

In Norddeich angekommen kann man das Fahrzeug bequem auf einem Parkplatz der Reederei parken. Die Schifffahrtslinie bietet ein Shuttle vom Großparkplatz direkt zur Fähre an. Die Kosten für den Parkplatz betragen pro angefangenen Tag 4,50 Euro. 

» Parkplatz-Informationen

Parken auf Norderney

 

Wer sein Fahrzeug mit auf die Insel nimmt, hat die Möglichkeit, nach der Ankunft zu seiner Unterkunft zu fahren und sein Gepäck auszuladen – danach muss das Fahrzeug jedoch auf einem der zentralen Inselparkplätze geparkt werden. Die Insel unterliegt strengen Verkehrsbeschränkungen.

» Informationen zu Parkplätzen und Verkehrsbeschränkungen

Anreise Norderney
Anreise Norderney

Anreise mit dem Zug

Kosten, keine Staugefahr vs. Gepäck und Verspätungen

Die Bahn hat aufgerüstet: 2013 wurde der Endbahnhof Norddeich Mole für insgesamt 1,7 Millionen Euro renoviert und auch die Verbindungen Richtung Norderney wurden verstärkt. In die Richtungen Puttgarden und Rostock ist der kleine ostfriesische Kutterhafen sogar der mit dem größten Passagieraufkommen – insgesamt nutzen jährlich 2,5 Millionen Passagiere den Molenhafen, um nach Norderney oder Juist zu fahren.

Sehr interessant für Süddeutsche ist die morgendliche Direktverbindung von Stuttgart über Köln nach Norddeich. Vor allem wer das Gepäck vorausgeschickt hat, kommt kaum bequemer auf die Insel. Die Fahrtzeit von Stuttgart bis Norddeich Mole beträgt ungefähr sieben Stunden und wer frühzeitig bucht kann von den günstigen Rabatten der Bahn profitieren. Ab dem 15. Dezember verkehrt die Bundesbahn zwischen Bremen und Norddeich stündlich – Norderney ist wieder ein wenig näher gerückt.

» „Zügig nach Ostfriesland“, Informationen der Bahn

Der Endbahnhof Norddeich Mole liegt direkt gegenüber dem Fähranleger nach Norderney, von hier sind es nur wenige Meter bis auf die Fähre. Auf Norderney selbst gibt es den einzigen Bahnhof Deutschlands der niemals Schienen besaß: Er wurde gebaut, um den Urlaubern Auskünfte und einen Fahrkartenverkauf zu ermöglichen. Mittlerweile hat die Inselreederei im selben Gebäude ihren Norderneyer Firmensitz.

» Ostfriesland-Reisetipps der Bahn als PDF

Anreise Norderney
Anreise Norderney
Anreise Norderney

Anreise mit dem Linienbus

Kosten vs. Bequemlichkeit

Seit 2013 sorgt ein Linienbus auf der Strecke zwischen Köln und Norddeich für die direkte Verbindung zwischen Nordrhein-Westfalen und der Nordsee. Die Linie 018, die nur in der Sommersaison (Frühjahr bis Mitte Oktober) verkehrt, nennt sich „Köln – Nordsee – Wilhelmshaven“ und fährt von Köln über Essen und weitere Stationen nach Norddeich und weiter nach Wilhelmshaven. Die Linie 019 fährt ganzjährig von Köln über Wuppertal, Wilhelmshaven und weitere Stationen nach Norddeich.

Das neue Angebot von MeinFernbus ist preislich gesehen unschlagbar. Mit dem Sparpreis gelangt man für 22,- Euro vom Kölner Omnibusbahnhof bis nach Norddeich Mole. Die Fahrtzeit beträgt rund 4,5 Stunden. Der Normalpreis für die Strecke beträgt 42,- Euro. Alle Busse sind mit kostenlosem W-LAN ausgestattet. Tickets erhält man direkt beim Busfahrer, bei Verkaufsagenturen oder im Internet. Eine Fahrradmitnahme ist in beiden Linien möglich.

Weitere Reiseziele (und umgekehrt) ab Norddeich sind Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Oldenburg und Wuppertal.

» MeinFernbus.de

Anreise Norderney