Gäste
Erwachsenei
Anzahl der Erwachsenen und Kinder über 3 Jahren
Kleinkinderi
unter 3 Jahren
Hunde

Gesundheit aus dem Meer

Dass sich das Meer positiv auf die Gesundheit auswirkt, ist zunächst nicht selbstverständlich. Auf Norderney ist das Klima rau, der Wind steif und das Wasser meist kühl. Doch genau diese Mischung aus Ozon, salzhaltiger Luft und Wind macht den Aufenthalt auf der Insel zu einer Wohltat für den Körper und den Geist. Bereits kurz nach der Überfahrt merken die meisten, dass sie auf die neue Umgebung reagiert – der Schlaf ist tiefer, der Appetit größer und der Kreislauf wird angekurbelt. Das Reizklima der Insel sorgt selbst bei einem kurzen Besuch für maximale Erholung.

Thalasso auf Norderney

Unter dem Oberbegriff Thalasso versteht man die Behandlung von Krankheiten mit Meerwasser, Meerluft, Sand, Algen und Schlick aus dem Watt. Nicht von ungefähr ist Norderney die „Thalasso-Hochburg“ und möchte führendes Thalassozentrum weltweit werden. Das bade:haus bietet diverse gesundheitsfördernde Anwendungen mit Naturprodukten für eine erfolgreiche Thalassotherapie.

bade:haus Norderney
Anwendungen, Thalassotherapie
Täglich von 9.30 bis 21:30 Uhr
Am Kurplatz 2
Telefon: +49 4932 891400

Rheumabehandlung auf Norderney mit Schlick

Ein Grundpfeiler der Thalassotherapie ist die „Fangopackung“ mit Meeresschlick. Der Schlick besteht aus drei Komponenten: fein gemahlenen Mineralien, fein geriebenen Meerespflanzenteile und Seewasser. Der Seewasseranteil beträgt 50%, der Mineralienanteil liegt bei 40% und die organischen Substanzen machen noch etwa 10% aus. Der auf ca. 40° Celsius erwärmte Schlick wird auf die Haut aufgetragen und gilt als gesundheitsfördernd z.B. bei rheumatischen Krankheiten, Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen. Doch nicht nur Schlick, sondern auch Luft und Sonne wirken durch die Anreicherung der Aerosole sehr positiv auf die Haut – ein Luft- und Sonnenbad ist eine Wohltat für die Gesundheit.

Spaziergang in der Sprühzone für die Atemwege

Den größten positiven Effekt hat ein Spaziergang direkt in der Brandungszone an der Wasserkante auf Norderney. Hier beträgt die Konzentration des Aerosols (Meerwasser-Tröpfchen in der Luft) das absolute Maximum – bereits auf der Strandpromenade ist die Luft nur noch ein Viertel so stark mit Aerosol gesättigt. Der mikroskopisch feine Sprühnebel wirkt äußerst positiv auf die Atemwege und ist Grund für die gesundheitsfördernde Wirkung eines Insel-Aufenthaltes.

Die Luft auf der Insel kommt meist aus nordwestlichen Richtungen und ist weitgehend frei von Fremdkörpern, ganz im Gegensatz zur Luft auf dem Festland: Dort befinden sich bis zu 500.000 Fremdteilchen pro Kubikmeter in der Atemluft. Die Nordseeinseln sind sogenannte „Reinluftgebiete“, die sich vor allem bei Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen sehr positiv auf die Rehabilitation auswirken.

Adressen

Badeärzte (Balneologen)

Dr. med. Klaus de Boer
Wolfgang Götze
Moltkestraße 8
Telefon: +49 4932 2388

Barbara Junkmann-Brüggemann
Hautärztin, Allergologin
Adolfsreihe 2
Telefon: +49 4932 991300

Dr. med. Peter Oswald
Wilhelmstraße 5
Telefon: +49 4932 3000

Dr. med. Jörg Wehner
Kinderarzt
Mühlenstraße 1
Telefon: +49 4932 1013